Die Wende zur Abstraktion

Das Sommercamp an der internationalen Kunstakademie für bildende Künste in Salzburg sollte ein Meilenstein für die Veränderung meiner Werke werden.  Der Austausch mit über 100 Kunstschaffenden inspirierte und prägte meine künstlerische Neuorientierung nachhaltig.

Doch vorerst haderte ich mit tiefem Zweifel und der Frage nach dem künstlerischen Wert meines Schaffens jenseits von Gegenständlichkeit. Immer wieder flüchtete ich mich in die Darstellung von teilweise Gegenständlichem. Die Überwindung und das vollständige Loslassen davon und der Weg zur reinen Abstraktion war lang und anspruchsvoll.

Zur Veränderung gehörte neu auch die Verwendung von Acrylfarben und Modelliermasse. Hier einige Beispiele vor dem Durchbruch zur reinen Abstraktion.

Urkraft des Feuers, 100x120

Urkraft des Feuers, 100x120

Urkraft des Wassers, 100x120

Urkraft des Wassers, 100x120

Lichtbogen, 110x90

Lichtbogen, 110x90

Die grünen Berge, 80x100

Die grünen Berge, 80x100

Geborgenheit, 120x100

Geborgenheit, 120x100