Banner-rot
Bild 10 von Kurt HL1

Geboren 1934 in Degersheim SG

Ergänzend zur technischen und zeichnerischen Berufsausbildung waren kontinuierliche Weiterbildungen an der Kunstgewerbeschule in Zürich und der Internationalen Sommerakademie für bildende Kunst in Salzburg wesentliche Bausteine.

DIE MALEREI -

MEINE ART DER KOMMUNIKATION UND MEINE LEBENSFREUDE

Meine Malerei hat sich mehr und mehr vom Zeichnerischen und Gegenständlichen gelöst - hin zur Abstraktion und zum Arbeiten mit Symbolen. Ich benutze Modellierpaste und andere Materialien um eine räumliche dreidimensionale Wirkung zu schaffen und so die Licht-, Schatten- und Farbeffekte zu verstärken.

Mit meinen farbintensiven, mehrschichtig modellierten Darstellungen lade ich den Betrachter ein zur Begegnung mit seinen eigenen Wahrnehmungen und Gefühlen, um damit Raum für persönliche Interpretationen zu schaffen.

“Viele seiner Bilder kreisen um die Frage nach dem Sinn der Existenz in einem unendlichen Kosmos und entstehen gewissermassen aus sich selbst heraus. Sie werden immer wieder überarbeitet bis sie ihren Endzustand erreichen. Dabei bilden sich Strukturen, die entweder symmetrisch oder asymmetrisch sind. Zwischen diesen unterschiedlichen Ebenen fliessen Energien. Die Schwingungen, die dabei entstehen, führen den Maler zu immer neuen Visionen. Visionen wie man sie - vage angedeutet - auch aus den Titeln seiner Werke herauslesen kann”.

Dr. Helmut Orpel Chefredaktor der Kunstzeitschrift Art Profil (02/2004)